Brustkrebsfrüherkennung

Der Brustkrebs ist die häufigste bösartige Todesursache der Frauen in Mitteleuropa. Durchschnittlich jede 9. Frau erkrankt in ihrem Leben an Brustkrebs. Zur Brustkrebsfrüherkennung gehören die Inspektion und die regelmäßige Abtastung der Brust. Dadurch werden viele abklärungsbedürftige Veränderungen erkannt.

Zur frühen Erkennung eignen sich jedoch nur die sog. bildgebenden Verfahren Mammographie und des Brustultraschall. Regelmäßig durchgeführt kann eine hervorragende diagnostische Sicherheit erzielt werden.