Urintest zur Früherkennung von Blasenkrebs (NMP 22)

Dieser Test erkennt mit hoher Sicherheit (über 80%) aller Blasenkrebsfälle im Frühstadium. Auch bösartige Veränderungen im ableitenden Harnsystem wie Harnleiter oder Nierenbecken werden frühzeitig erkannt.

Wir empfehlen diese sinnvolle Ergänzung der Vorsorge generell jährlich ab dem 40. Lebensjahr. Besonders gefährdet für Blasenkrebs sind Raucherinnen, Friseurinnen und Menschen mit häufigem Kontakt zu chemischen Stoffen (z.B. Haarfärbemittel, Lacke etc.).

Diese zusätzlichen Leistungen werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht erstattet.